Herzlich willkommen im Foren-Bereich!

Stelle deine Fragen, finde Antworten und vernetze dich mit anderen Mitgliedern!

Anmeldung Forums Steuern DE Trading GmbH – Fluch oder Segen Antworten auf: Trading GmbH – Fluch oder Segen

  • Rene

    Mitglied
    8. September 2022 um 21:03

    Hallo,

    heute mal ein neue Wasserstandsmeldung. Die GmbH-Gr√ľndung l√§uft jetzt √ľber Ride zum Festpreis von 2.299,00 ‚ā¨ netto. Wobei ich den Nettopreis nicht ganz verstehe, den kaum eine Trading-GmbH wird wohl Vorsteuern ziehen ūüôĀ. Gut, ist halt so. https://www.ride.capital/preise

    Heute gab es hier vor Ort den Notartermin, damit Ride alles andere direkt in Berlin weiter durchf√ľhren kann. Insofern ist die Gr√ľndung sehr einfach. Der gr√∂√üte Vorteil ist aber die √ľbersichtliche Kostenstruktur und die automatische Verbuchung der Trades bei dem Steuerberater zum Festpreis. In der GmbH ist ja jede Buchung einzeln zu erfassen und das kann bei w√∂chentlichen Optionen schon einiges an Buchungen bedeuten. Die pauschalen Verbuchungspreise beginnen bei 500,00 Euro bei einem Depotwert bis 25k und steigen dann je nach Gesamtwert der GmbH-Depots. Interessant, da der Hebel √ľber Margin ja nicht verg√ľtet werden muss.

    Ich freue mich auf jeden Fall auf baldige Trades mit einer Steuerquote von 1,58%. Hier ist die GmbH einfach unschlagbar. Hinzu kommt, dass die ganzen Kosten wie Zinsen, Abos, Telefon, etc. dann erstmal voll abgesetzt werden k√∂nnen. Hinzu kommt noch, dass ich mein B√ľro an die GmbH vermiete und die Mieteinnahmen bei mir innerhalb des Freibetrages sind. Somit zahle ich auf diese “Entnahme” keine Steuern. F√ľr mich sind diese Vorteile allein eine Steuerminderung von weit √ľber 5.000,00 Euro im Jahr. Das deckt locker alle Kosten der GmbH ūüôā.

    Gruß René