Herzlich willkommen im Foren-Bereich!

Stelle deine Fragen, finde Antworten und vernetze dich mit anderen Mitgliedern!

Anmeldung Forums Broker & Co Depot Umzug von Resaller (CapTrader, Lynx, etc.) zu IBKR Antworten auf: Depot Umzug von Resaller (CapTrader, Lynx, etc.) zu IBKR

  • Frank

    Mitglied
    2. November 2022 um 15:16

    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt auch den Versuch gestartet ein zusätzliches Konto bei IB zu eröffnen. Momentan bin ich bei Captrader und ARMO. Die Eröffnung des neuen Kontos bei IB war kein Problem, der Transfer der Positionen und Währungen nach anfänglichen Problemen geht grundsätzlich auch.

    Allerdings bin ich jetzt auf eine Schwierigkeit gesto√üen, die ich bisher nicht auf dem Schirm hatte. Anscheinend hat IB die Bedingungen f√ľr EU-Ans√§ssige ge√§ndert, die US-Optionen traden wollen. Als ich bei den beiden Resellern die Optionsberechtigung beantragt hatte, reichte es noch, das Financial Profile entsprechend einzustellen, bei IB muss anscheinend der in den Bedingungen aufgef√ľhrte Nettoliquidierungswert von USD 100.000 auf dem Konto vorhanden sein, bevor man die Berechtigung √ľberhaupt beantragen kann (was bei mir aktuell noch nicht der Fall). In meinem ARMO-Depot, wo ich bisher Optionen handele, habe ich deutlich weniger Cash. Ohne die Optionsberechtigung im neuen Depot lassen sich leider auch keine Optionen wie CSPs transferieren.

    Interessanterweise w√ľrde auch jede √Ąnderung meines Financial Profile bei ARMO dazu f√ľhren, dass ich meine Berechtigung, Optionen zu traden, verlieren w√ľrde. Das wird einem angek√ľndigt, bevor man √Ąnderungen am FP endg√ľltig abschickt. Vermutlich h√§ngt das ebenfalls mit der zu niedrigen Einlage zusammen. Das k√∂nnte nat√ľrlich auch bedeuten, dass man eben nicht mehr einfach mit EUR 10.000 starten kann, um Optionen zu handeln, sondern bei IB und deren Resellern jetzt mindestens USD 100.000 ben√∂tigt.

    Eine Frage, die ich noch nicht kl√§ren konnte: man kann bei IB relativ einfach ein zweites Depot er√∂ffnen. Das w√ľrde ich auch gerne wieder machen, um meine beiden Anlagestrategien wieder zu trennen. Werden bei der Betrachtung der Einlagen im Zusammenhang mit den US-Optionen die beiden Depots getrennt oder zusammen betrachtet?

    Danke und viele Gr√ľ√üe

    Frank