Herzlich willkommen im Foren-Bereich!

Stelle deine Fragen, finde Antworten und vernetze dich mit anderen Mitgliedern!

Anmeldung Forums Power X Optimizer Wie seriös ist die Wheel Strategie Antworten auf: Wie seriös ist die Wheel Strategie

  • Jan

    Mitglied
    16. November 2021 um 22:11

    Hallo Tom, Ich finde es vollkommen richtig, dass Du Wheel hinterfragst – 60%p.a. jedes Jahr sollte man auch hinterfragen.

    Wheel profitiert aktuell (und dies schlie√üt eindeutig auch den Corona Crash ein) von der sehr speziellen Marktentwicklung. Im Besonderen sind die V-f√∂rmigen Erholungen der Extrabooster f√ľr diese Strategie. Lange Zeit stieg ja fast alles, sp√§testens nach der n√§chsten Sektor Rotation wieder an. Diese einzigartige Situation bekommt nun erste Risse und es finden erste Neubewertungen statt. Ob dies bei den entsprechenden Aktien so bleibt oder auch hier die aktuelle Marktlage am Ende diese Boote wieder hebt – wir werden sehen.

    Zum weiteren Nachdenken ein paar Punkte (keine Garantie auf Vollständigkeit):

    -Es gibt Depots wo Wheel der Ansatz f√ľr das Gesamtdepot (oder einen festen Betrag ist). Da w√§ren zB Markus oder der Kapit√§n zu nennen. Ich habe von Markus nur das Video hier im Rahmen von Thomas gesehen, beim Kapit√§n scrolle ich die meisten aber schon mal durch, da ich auch gespannt bin ab welcher Marktlage er Probleme bekommt. Es gibt ja immer mal Positionen die dann l√§nger drin bleiben k√∂nnen (bei Markus hatte ich RIDE gesehen, der Kapit√§n hatte zuletzt eine der zwei l√§nger laufenden Positionen loswerden k√∂nnen)
    Denke einfach mal dar√ľber nach, was passiert wenn der Markt l√§ngere Zeit stagniert und Du viele solcher Positionen hast

    -andere handeln dies als Beimischung und sehen die Aktien die l√§nger drin bleiben als Investition, da Qualit√§tsaktien. Rene hier w√ľrde ich so einordnen und auf Basis der Infos hier, ist sein Depot doch viel gr√∂√üer als das der Meisten hier. Kannst Du Dir diesen Ansatz leisten wenn Dein Depot nicht deutlich 6stellig ist?

    -Qualit√§tskaktien ist ja auch immer so ein Buzz Wort in dem Zusammenhang. Ich pers√∂nlich sehe viele der Aktien die hier gehandelt werden ja eher nicht als solche, aber die guten Pr√§mien gibt es auch nicht umsonst. Ein Wheel Anleger ist eigentlich ein erfahrener Aktien Analysist da er nur Qualit√§tsaktien hat – zumindest entsteht der Eindruck – denk mal dar√ľber nach. Am Ende ist es halt das Totschlagargument wenn was schief geht – Du hast keine Qualit√§tsaktie…

    -Wenn es gegen einen l√§uft dann wird es schwer die Ergebnisse zu vergleichen, da es dort keine klaren Regeln gibt, sondern viel von Erfahrung (und manchmal Gl√ľck) abh√§ngt. Der Kapit√§n hatte am Anfang sein Kapital einfach in die 5 T√∂pfe die er hat unterteil und in einem Topf auch voll investiert – da war kein Reserve Geld f√ľr Rescue – das hat er sp√§ter erst eingef√ľgt. Kein Problem, man entwickelt ja alles weiter, aber der Punkt ist, dass man dieses Geld auch erst einmal haben muss, auch in Bezug auf die 60%pa Ziel
    Schwierig wird es ja wenn man im “Niemandsland” h√§ngt und der Kurs dort eine ausgedehnte Seitw√§rtsphase durchl√§uft.

    Alles in allem ist Wheel f√ľr mich nicht der heilige Gral, ich setzte dies eher selten initial ein, aber manchmal wird aus zB einem Short Strangle ein Wheel Trade am Ende. Aus Erfahrung von vor Corona kann man schon sehr lange in einem solchem gefangen sein, auch wenn man Qualit√§tsaktien wie IBM oder WDC hat – h√§ngt halt immer von der Situation ab.

    Bleib kritisch und entwickle Deine Sicht die alle Elemente beinhaltet. Mach Dir Gedanken √ľber Dein Vorgehen in den verschiedenen Situationen = habe immer einen Plan