Herzlich willkommen im Foren-Bereich!

Stelle deine Fragen, finde Antworten und vernetze dich mit anderen Mitgliedern!

Anmeldung Forums Options-Strategien VerunglĂŒckter Wheel und wie geht man damit um? Antworten auf: VerunglĂŒckter Wheel und wie geht man damit um?

  • Rene

    Mitglied
    23. November 2021 um 22:55

    Hallo Katharina,

    cool, dass du gerade jetzt schreibst, da ich in dem angeschauten Video an dich gedacht habe. Schaue da mal rein, es geht um Trading-Psychologie https://www.youtube.com/watch?v=I-xjsVBHYi4.

    Ich will kurz ein paar Anmerkungen zu deinen Punkten machen:

    1. Es kommt nicht nur auf den steigenden Kurs an, sondern auch hinter dem kurzfristigen Muster liegt ein langfristiges Muster und ein Marktmuster. DafĂŒr muss man ein GefĂŒhl bekommen. Wir schreiben ja meist eine Option auf Woche oder Monat und dann schau mal wie der Kurs in der lĂ€ngeren und kĂŒrzeren Ebene sich verhĂ€lt. DafĂŒr musst du ein GefĂŒhl bekommen, da man so Trends rausarbeiten kann.

    2. Klar ist das Unternehmen wichtig, aber auch eine angepasste PositionsgrĂ¶ĂŸe. Bist du noch nicht so profitabel, dann meide Unternehmen mit hoher Vola, sondern fange erstmal mit kleinen und langweiligen Werten an.

    3. Passt dann auch gut zu dem Punkt 2.

    4. Ja, du kannst PrĂ€mie am unteren Ende mit einem Put oder am oberen Ende mit einem dichteren Call verdienen. Kannst du dann bei Ausbuchung auch mit dem Verlust leben? Wichtig ist, Verluste gehören fĂŒr uns alle zum Handeln an der Börse dazu. Die Gewinne mĂŒssen halt nur höher als die Verluste sein. Ich habe bisher 288 Trades gemacht und davon sind 103 mit einem Verlust geendet. Trotzdem habe ich mit den Trades insgesamt ĂŒber 45.000,00 Euro verdient. Das tröstet einen dann ĂŒber die Verluste hinweg!

    5. In dem Punkt habe ich fĂŒr mich noch keine Lösung gefunden. Bei meinen Aktientrades habe ich einen klaren Take Profit und einen klaren Stopp. FĂŒr meine Optionen habe ich es bisher nicht geschafft. Ich habe bei Corona nicht den Ausstieg gefunden und auch bei Paypal oder TeamViewer sitze ich mit jeweils 5k Minus im Keller. Im Moment versuche ich hier einfach zu kĂ€mpfen und verbillige ĂŒber Puts und Calls bis es passt. Ich kann nicht sagen, ob es immer klappt. Ich bin da halt nie zu einer besseren Strategie gekommen. Ich stehe das aber auch ĂŒber Jahre durch, wenn ich an die Erholung des Wertes glaube. Von vor Corona sind bei mir noch zwei Werte im Minus und auch die werde ich hoffentlich 2022 oder 2023 mit Gewinn loswerden. Vielleicht ist das nicht besonders effektiv, aber fĂŒr mich fĂŒhlt sich das richtig an!

    Wir haben glaube ich noch nicht darĂŒber gesprochen, wie lange du mit Optionen arbeitest. Ich bin zwar auch schon in den ersten beiden Jahren profitabel gewesen, aber erst in diesem Jahr hat es ein vernĂŒnftiges Niveau erreicht. Deshalb versuche es nicht ĂŒber das Knie zu brechen, sondern gebe dir fĂŒr dein Learning die Zeit.

    Lieben Gruss René