Herzlich willkommen im Foren-Bereich!

Stelle deine Fragen, finde Antworten und vernetze dich mit anderen Mitgliedern!

Anmeldung Forums VolatilitÀt, VIX, VXX Wie nutzt ihr den VXX? Antworten auf: Wie nutzt ihr den VXX?

  • Rainer

    Mitglied
    25. Februar 2022 um 17:52

    Hallo Michael,

    Bin neu hier und habe dein Buch auch mit großem Interesse gelesen! Es sind einige Ideen enthalten, die mir in letzter Zeit selbst auch schon gekommen sind, fand ich witzig🙂

    Meine persönliche Strategie sind diagonale Bear Call Spreads auf den VXX – also den Short Call zu einem gĂŒnstigen Zeitpunkt verkauft und etwas lĂ€ngerfristige Long Calls zur Absicherung bzw. Marginbegrenzung am besten gĂŒnstig vorab erworben – oder mit kurzer Laufzeit und der Absicht zu rollen, wenn sich der Markt zwischenzeitlich wieder etwas beruhigt hat.

    Mein Einstiegssignal ist, wenn der VIX das 40-Tage-Bollinger-Band nach oben durchbrochen hat und dann ggf. weitere Einstiege im Abstand von ca. > 15% Kurssteigerung, je nach KapitalverfĂŒgbarkeit. (Da lasse ich mich jeweils von der TradingView App alarmieren🙂)

    Mein Ausstiegssignal ist (VIX<22) UND (Erreichen des VIX-40-Tage-Mittels).

    Bin auch noch an der Strategieoptimierung (Höhe des Spreads vs. Absicherungskosten bzw. Margin Requirements), aber nach meinen bisherigen groben Berechnungen ĂŒber den Zeitraum seit 1990 macht es renditemĂ€ĂŸig langfristig keinen signifikanten Unterschied, ob man mit dem ersten Signal gleich alles verballert oder lieber 2 bis 3 Stufen ansetzt und dies in der jeweiligen KapitalverfĂŒgbarkeit (Worst Case Margin) entsprechend berĂŒcksichtigt.

    Aber ich bin mir auch nicht sicher, ob es nicht letzten Endes doch sinnvoller wĂ€re, Optionen direkt auf den VIX zu handeln – ist zwar komplizierter wegen der Contango-Geschichten, aber die effektive Zeitkonstante (man verzeihe mir den technischen Ausdruck), bis sich der Index beruhigt hat, ist bei grĂ¶ĂŸeren AusschlĂ€gen beim VIX deutlich geringer als beim VXX. Und das wird oft durch die Rollverluste des VXX nicht so schnell wettgemacht – und die langfristigen Absicherungskosten sind beim VIX auch viel gĂŒnstiger. Dazu wĂŒrden mich deine (und natĂŒrlich alle anderen) Meinung(en) auch interessieren.

    So, ich hoffe, ich hab’ nicht nur MĂŒll geschrieben – ich beschĂ€ftige mit erst seit einem knappen Jahr ĂŒberhaupt mit Optionen und hab mir alles irgendwo selber zusammengeklaubt😁

    Viele GrĂŒĂŸe

    Rainer