Herzlich willkommen im Foren-Bereich!

Stelle deine Fragen, finde Antworten und vernetze dich mit anderen Mitgliedern!

Anmeldung Forums Fragen (Pro’s) Asymmetrischer Covered Call auf Prosus PRX

  • Asymmetrischer Covered Call auf Prosus PRX

    Posted by Rene on 14. Januar 2022 um 20:55

    Hallo,

    heute möchte ich mal euer Wissen anzapfen. Ich habe 200 Aktien im Depot, die mir über zwei Puts einmal Strike 84 und dann Strike 72 als Rescue angedient wurden. Somit habe ich jetzt einen Einstand von 78 € und unter Anrechnung der Prämien von 74,38 €. Mein Ziel war den asymmetrischen CC von Eric Ludwig zu testen, da ich auf zwei 78 Call keine nennenswerte Prämie mehr bekomme. Somit schreibt man beim aCC einen Call dicht am Geld und hat die zweiten 100 Aktien für eine Rettungsmission noch zur Verfügung. PRX ist nach dem Verkauf des aCC richtig abgegangen und jetzt noch mit einem kräftigen Gap bis 77,34 hochgehüpft.

    Der Zeitwert der Option mit LZ zum 21.01. ist jetzt 0 und somit muss eine Strategie für die Rettung her.

    1. Ich lasse den Call einfach ausüben und bin meine 100 Aktien zu 70 € mit einem Verlust von 438 € los 😭. Nicht so gut, da die 438 € nicht durch den Verkauf der anderen 100 Aktien gedeckt sind.

    2. Die Alternative ist der Rückkauf des Calls für zirka 7,80 € und die Hoffnung auf einen Anstieg der Aktie und die Prämie für neue Calls mit Strike 78 – 80 € und Laufzeit? Leider bekomme ich momentan nur LZ bis März oder Juni. Im März würde ich noch Geld drauflegen und im Juni würde ich wohl so um die 200 € noch an Prämiendifferenz einnehmen.

    Wie würdet ihr verfahren und kennt ihr die Strategie von Eric Ludwig? Er hat sie in seinem Buch Optionen unschlagbar handeln beschrieben. Generell ein tolles Werk, wenn es um das Rollen von Optionen geht.

    Gruß René

    Rene beantwortet 1 Jahr, 11 Monate aktiv. 2 Mitglieder · 5 Antworten
  • 5 Antworten
  • Thomas

    Moderator
    14. Januar 2022 um 21:29

    Hallo Rene,

    Gaps sind selten hilfreich. Wenn ich mir den Kursverlauf ansehe erkenne ich einen starke Unterstützung bei ca. 79 und einen Widerstand bei ca. 65. Du hast also gute Chancen, dass der Kurs an der Unterstützung abprallt und wieder sinkt.

    Ich würde mal abwarten, was über das Wochenende passiert und noch zwei Tage Zeitwert mitnehmen. Am Montag kannst Du noch immer entscheiden, wie Du den Trade fixen möchtest.

    • Wenn sich der Kurs in der Nähe des Strikes aufhält, dann würde ich horizontal auf den nächst möglichen Termin rollen, leider hat der Wert nur monatliche Optionen, was die Flexibilität etwas einschränkt
    • Du kannst versuchen den Strike durch diagonales Rollen anzuheben, falls Du die Geduld dazu aufbringen kannst, das wäre meine zweite Wahl. Optional kannst Du auch die Kontraktanzahl erhöhen, würde ich aber nicht machen. Versuche den Call auf 72 hochzurollen, damit Du die zweite Tranche neutral ausgebucht bekommst. gleichzeitig kannst Du jetzt aber auch einen Call auf 84 oder 85 zu schreiben um die erste Tranche loszuwerden. Die Prämien sind ordentlich!!

    <div>

    Den Strike bei 70 zu wählen obwohl zuvor bei 72 eingebucht hätte ich nicht gemacht, wenn die Strikes so knapp beieinander liegen hätte ich mehr auf den direktionalen Gewinn der Aktie und weniger auf die Prämieneinnahme gesetzt. Dann wären zumindest die letzten 100 Aktien ein kleiner Gewinn gewesen.

    P.S.: Hier ist der Link zu meinem Mindmap zum Buch von Eric Ludwig:

    https://www.mindomo.com/de/mindmap/3ead65ca946d4cb6bb9eb37ca0aab868

    </div>

    • Rene

      Mitglied
      15. Januar 2022 um 00:08

      Hallo Thomas,

      die Mindmaps sind echt der Kracher 😍.

      Danke für die Stellungnahme und ich bin immer mal bereit etwas Neues zu testen, besonders, da der Fall eines restlos abgetauchten Underlyings immer mal wieder passiert. Der aCC hat deshalb mein Interesse geweckt und unter etwas anderen Grundlagen könnte man tatsächlich mit sattem Gewinn noch aus den eingebuchten Werten nach viel Zeit aussteigen. Der Prosus-Kurs gibt ja fast 1:1 den Tencent-Kurs wieder und daher würde ich eher den Trade länger laufen lassen, als vorzeitig mit Verlust zu beenden. Deine Aussage zum Abwarten bis Dienstag schließe ich mich an, wenn auch der Zeitwert schon 0 ist.

      Im Moment experimentiere ich halt noch viel mit Strikes, Laufzeiten und Strategien. Das Ziel bleibt aber bei meinem Handel immer: 1. Kein Geld verlieren. 2. Sollte 1. nicht funktionieren, dann bitte trotzdem an 1. halten 😉!

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

      Gruß René

  • Rene

    Mitglied
    18. Januar 2022 um 13:15

    Hallo,

    heute ist Prosus ja etwas zurückgekommen und ich habe meine Rettungsmaßnahme mal gestartet. Im Rahmen des asynchronen Calls habe ich einen mit Strike 70 zurückgekauft und 2 mit Strike 76 verkauft. Die Kosten und Einnahmen gleichen sich genau aus. Um etwas Prämie zu machen habe ich noch zwei Puts zu 75 geschrieben und habe somit noch einmal 260 € eingenommen. Den Einstandspreis habe ich jetzt auf 73,08 gedrückt und liege somit bei seitlich laufenden Kurs schon mal im Gewinn :-).

    Meine Annahme ist aber, dass der Kurs sich weiter erholt und somit ich in 4 Wochen eher bei 80 € stehe. Die Entscheidung ist erstmal nur vertagt und die Schlacht noch nicht gewonnen.

    Gruß René

    • Rene

      Mitglied
      18. Januar 2022 um 13:50

      Richtigen Chart angehängt

      • Diese Antwort wurde von  Rene modifiziert 2 Jahre, 1 Monat aktiv..
  • Rene

    Mitglied
    26. März 2022 um 12:18

    Moin,

    von Eric Ludwig gab es heute einen netten Bericht über den aCall und auch die Freigabe für den Bericht aus dem Sentimentrader.com. Ich habe mal den Link hier weiterverbreitet und hoffe, dass das nicht gegen die Vereinbarung zwischen Eric Ludwig und dem Autor verstößt. Die Orignalversion in Englisch hier https://ericludwig.us7.list-manage.com/track/click?u=0b0136c0830e160ae377f3705&id=ed85951806&e=bfaa62129b und die deutsche Übersetzung hier https://ericludwig.us7.list-manage.com/track/click?u=0b0136c0830e160ae377f3705&id=b12f970271&e=bfaa62129b

    Viel Spaß beim Lesen.

    René

Melde dich an um zu antworten.