Herzlich willkommen im Foren-Bereich!

Stelle deine Fragen, finde Antworten und vernetze dich mit anderen Mitgliedern!

Anmeldung Forums Fragen (Beginner) Ist APPLE eine gute Aktie für Optionshandel?

  • Ist APPLE eine gute Aktie für Optionshandel?

    Posted by Leo on 7. Januar 2022 um 13:14

    Hallo Zusammen!

    Ich bin relativ neu in der Community. Ich bin z.Z. auf der Suche nach einer Aktie (bis 200$), auf welche ich CSPs verkaufen könnte. Mit AMD hat es die letzten Tage nicht so gut geklappt (hätte ich früher glatt stellen sollen :-). Nun habe ich Apple auf dem Schirm. Was meint ihr? Welche Erfahrungen habt ihr mit Apple im Bezug auf Optionen gemacht? Könnte ich da sorglos konservative CSPs verkaufen?

    Meine Pros (AAPL):

    – Das Unternehmen gibt es schon lange und es wird noch lange geben

    – Das Unternehmen ist liquide und KGV ~ 30 ist m.E. ok Und es hat bisher noch keiner geschafft z.B. Tesla (KGV ~ 300) zum Absturz zu bringen 🙂

    – Anteil Berkshire Hathaway über 40%! – ich denke sie werden die Aktie/das Unternehmen nicht zum Absturz bringen lassen. Das konnte man auch z.B. jetzt beim Rutsch der Tech-Aktien beobachten. Sie hat weniger als z.B. Nvidia oder AMD verloren.

    – Der Aktienkurs ist bisher gestiegen, aber nicht überproportional

    – Sie produzieren inzwischen eigen Chips

    – Sie haben abkommen mit China geschlossen

    – Die IV ist z.Z. bei ca. 30% – aus meiner Sicht ein guter Wert


    Hat jemand Gegenargumente?

    <font face=”inherit”>Ich denke die Leute, die z.Z. sagen “Apfel ist faul”, “völlig überwertet”, “3 Bio. Marktwert ist pervers” sind einfach neidisch, dass sie nicht dabei sind und davon nicht </font>partizipieren<font face=”inherit”>. </font>

    Was meint Ihr? Wenn ja, welcher Zeitraum wäre besser, 7, 14, 30 Tage? Wie nah ungefähr kann ich an den Kurspreis gehen, ohne ausgeübt zu werden?


    Vielen Dank im voraus

    LG, Leo

    Leo beantwortet 2 Jahre, 1 Monat aktiv. 4 Mitglieder · 8 Antworten
  • 8 Antworten
  • Thomas

    Moderator
    7. Januar 2022 um 15:50

    Eine Frage welche Du Dir stellen solltest, wenn Du einen Trade eingehst, lautet wie folgt:
    Bin ich Trader (kurzfristig) oder bin ich Investor (langfristig)?

    Je nachdem, wo Anlagehorizont und Risikoaffinität liegen, kann derselbe Basiswert für einen Trade in passen oder eben auch nicht.

    Bleibt noch die Frage was Du unter einem CSP verstehst?

    • Cash Secured Put (wahrscheinlich das) oder
    • Credit Spread

    Die AAPL bringt alle Voraussetzungen für den Optionshandel mit, höchste Liquidität sorgt für enge Bid/Ask Spreads und ausreichend Open Interest. Du wirst also keine Probleme haben auf diesen Basiswert Optionen, in welcher Form auch immer, zu handeln.

    Der Technologie-Sektor ist seit den letzten FED-Ankündigungen unter Druck geraten, es kann durchaus sein, dass es noch weiter runter geht und Du AAPL günstig über SP einkaufen kannst.

    Mittel- bis langfristig ist und bleibt AAPL ein grundsolider Wert.

    • Leo

      Mitglied
      7. Januar 2022 um 17:01

      Hallo Thomas, vielen Dank für die schnelle Antwort!

      Ja, ich möchte Cash Secured Puts verkaufen und möchte die Aktie nicht unbedingt längerfristig besitzen, sondern eher dann mit Covered Call wieder abgeben. Es sieht momentan aber danach aus, dass der Abverkauf wegen des FED-Sheets noch nicht beendet ist.

  • Rene

    Mitglied
    7. Januar 2022 um 18:57

    Hallo Leo,

    im Moment ist mir das Rückschlagpotenzial in Apple zu groß. Die Bewegung eines Kurses erfolgt ja im Auf und Ab und dann möchte ich unten einen CSP verkaufen und der nach oben laufende Kurs sorgt für einen schnellen Gewinn. Damit ist Apple für mich im Moment am oberen Punkt und nach einer Korrektur verkaufe ich gerne einen CSP.

    Ich würde mir eine Liste an Unternehmen aufbauen und dann in Bereich von Unterstützungen die CSP schreiben. Hierfür immer auf die verschiedenen Zeitebenen schauen. Läuft ein Kurs im wöchentlicher oder monatlicher Darstellung nach oben und geht er in der Tagesansicht auf eine Unterstützung zurück, dann warte man den Punkt der Trendwende ab und nutz die neuerliche kurzfristige Bewegung für den Einstieg.

    Ich habe mal zwei Charts mit rudimentären Eintragungen angehängt.

    Gruß René

  • Leo

    Mitglied
    7. Januar 2022 um 20:42

    Hallo Renè,

    vielen Dank für die nützlichen Informationen! Schulisch sehr gut erklärt. 😉

    Du hast völlig recht, die Indikatoren und das Momentum zeigen noch nicht nach oben. Ich sollte mich zügeln: “Ruhig Brauner, ruhig.” 🙂

    Gruß, Leo

  • Andreas

    Mitglied
    8. Januar 2022 um 13:53

    Hallo Leo,

    ich schreibe eigentlich regelmäßig CSPs auf AAPL – allerdings LEAPs (also etwas länger laufende)

    Zur Zeit läuft mein 135 Put, 18. MRZ 22

    Gerade jetzt, wo es etwas abwärts geht, sind die Prämien besser.

    Die Definition eines CSPs ist bei mir allerdings, dass ich hauptsächlich auf die Prämie aus bin. Schreibe aber nur auf Titel, die ich im unwahrscheinlichen Fall einer Andienung auch gerne nehmen würde.

    Gruß

    Andy

  • Leo

    Mitglied
    8. Januar 2022 um 14:41

    Hallo Andreas, Danke für die Info!

    Ich möchte zunächst mit wöchentlichen PUTs nach am Kurs (z.Z. 165 z.B.) probieren.

    Markus Heitkoetter hat, meine ich, in einem Video gesagt, dass er mit wöchentlichen PUTs handelt und sie verfallen lässt bzw. rollt oder andienen lässt und dann Covered Calls (Wheel) verkauft, wenn ich richtig verstanden habe (keine Gewähr).

    So möchte ich zumindest zunächst vorgehen. Ich weiß nicht, ob es die beste Strategie wäre. In die komplexeren möchte ich noch nicht einsteigen bzw. die Kontogröße lässt es noch nicht zu. 🙂

    VG, Leo

    • Thomas

      Moderator
      8. Januar 2022 um 18:05

      Dein Ansatz ist grundsätzlich in Ordnung. Bei der Wheel Strategie sollte man immer auf Werte setzen die man:

      • sich leisten kann
      • im Depot haben möchte falls es zur Zuteilung kommt
      • die grundsätzlich eine Aufwärtstendenz aufweisen
      • die solide Unternehmenskennzahlen aufweisen
      • die keine allzu hohe Gap-Freudigkeit aufweisen
      • die hoch liquide sind
      • die Dividenden zahlen
      • Leo

        Mitglied
        8. Januar 2022 um 18:38

        Alles klar, Dankeschön. Solche Aktien zu finden ist halt die Aufgabe, die ich zu z.Z. habe. Ich weiß, man sollte keine Empfehlungen geben … welche wären, sagen wir mal, deine Favoriten?

Melde dich an um zu antworten.