Herzlich willkommen im Foren-Bereich!

Stelle deine Fragen, finde Antworten und vernetze dich mit anderen Mitgliedern!

Anmeldung Forums Fragen (Pro’s) Prefered Shares – eure Meinung

  • Prefered Shares – eure Meinung

    Posted by Option King on 19. Juli 2022 um 17:52

    Ich war sehr erstaunt das neue Video von @Eric Ludwig zu sehen und darin zu entnehmen, dass Prefered Shares doch nicht so toll zum Besichern von CSP sind, wie von einigen anderen Options-Influencern erzählt wird.

    Was ist eure Meinung dazu? Besichert ihr mit Prefered Shares?

    Freue mich √ľber eine spannende Diskussion.

    Aja und hier das Video von Eric:

    https://youtu.be/m3zTaylFXeA

    Thomas beantwortet 1 Jahr, 11 Monate aktiv. 5 Mitglieder · 5 Antworten
  • 5 Antworten
  • Rene

    Mitglied
    19. Juli 2022 um 18:05

    Hallo Andreas,

    man muss die Strategie mit den Prefered Shares nicht nur auf die Absicherung zusammenschrumpfen! Sie beinhaltet ja auch den Ausstieg aus den laufenden Optionen und somit wird die Absicherung nicht mehr benötigt. Das Einkommen aus den PS kommt aber weiter und bringt einen Zins! Nach einigen Monaten sind die Ausgangswerte wieder erreicht und das zeigt dann auch die neuen Einstiegsmöglichkeiten in Optionen auf.

    Es gibt halt keine Strategie ohne Beeinträchtigungen beim Crash. Trotzdem können in diesen Phasen sogar noch Extra-Einnahmen erzielt werden, indem man unterbewertete PS nachkauft. Ich nutze diese Strategie zwar nicht, aber den Ansatz finde ich hochprofitabel!

    Gruß René

    • Tom

      Mitglied
      19. Juli 2022 um 18:15

      Hi Rene,

      was du schreibst kann ich komplett nachvollziehen. Aber gerade im Crash brauche ich die Sicherheit, die dann laut Video von Herrn Ludwig nicht greifen. Ich kann ebenso wie Andreas nicht nachvollziehen, wie man so was empfehlen kann.

      Oder gibt es dazu noch eine andere Sichtweise?

      Ansonsten sind Preffered Shares sicher besser als ein Festgeldkonto!

      VG Tom

      • Rene

        Mitglied
        21. Juli 2022 um 09:57

        Klar, es gibt f√ľr die PS einen festen R√ľcknahmepreis, sie haben als Fremdkapital Vorrang vor dem Eigenkapital und bis zur R√ľcknahme bekomme ich eine feste Aussch√ľttung vor den Dividenden der Anteilseigner.

        Klar habe ich immer noch das Risiko des Unternehmens, aber sonst ist die Hängematte schon sehr komfortabel.

  • Torsten

    Mitglied
    21. Juli 2022 um 17:09

    Hallo, meine Meinung dazu ist, dass Eric nicht unrecht hat. Aber er hat einiges weggelassen. Zum einen ist es ratsam die Pref. Shares nicht √ľber 25$ zu kaufen und sich den First Call des Produkts anzuschauen. Ich habe meine unter 25 gekauft : Opp pra ; und GDV prk.

    Außerdem könnte man sich anschauen wie dir Podukte sich im Coronacrash verhielten.

    Also ich nutzte die Produkte schon dazu um zusätzlich Einkommen zu generieren. Bin mir aber bewusst das diese auch fallen können . Das muss man einkalkulieren.

    Desweiteren kaufe ich auch st√§ndig CEF oder Fonds die in CEF investieren. Die sch√ľtten monatlich oder quartalsweise aus. Die unterliegen aber noch gr√∂√üeren Schwankungen. Z.b. FFA LGI ;PFO; BCAT; PDT .

    Welche habt ihr so im Depot?

    • Thomas

      Moderator
      22. Juli 2022 um 13:12

      Schaut Euch mal QYLD oder JEPI an … die bringen ca. 10% Jahresrendite aufgrund monatlicher Dividenden, vor allem QYLD ist aktuell sehr g√ľnstig zu haben. Neben der Dividende gibt es auch noch das Kurssteigerungsportential:

      Nachteil: Beide ETS k√∂nnen nicht direkt erworben werden sondern man muss sich diese √ľber Optionen holen oder zuteilen lassen

Melde dich an um zu antworten.