Herzlich willkommen im Foren-Bereich!

Stelle deine Fragen, finde Antworten und vernetze dich mit anderen Mitgliedern!

Anmeldung Forums Options-Strategien Strategybuilder/Combotrader

  • Strategybuilder/Combotrader

    Posted by Roland on 7. Juni 2024 um 18:24

    Servus zusammen,
    ich habe bislang in erster Linie einfache Optionen (Short Put) verkauft. Nun möchte ich auch andere Strategien ausführen und hierfür den Strategybuilder oder den Combotrader nutzen. Dies stellt grundsätzlich auch kein Problem dar. Ich bekomme aber regelmäßig Schwierigkeiten, wenn es darum geht ein Limit einzugeben. Bei einzelnen Optionen ist das kein Problem. Aber z.B. bei einem Strangle gibt es eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten hinsichtlich des Limits (REL etc.) und bei einer reinen LMT-Order wird ein “Gesamtpreis” abgefragt, mit dem ich nichts anfangen kann.
    Könnt ihr mir hier weiterhelfen.
    Viele herzliche Grüße
    Roland

    Roland beantwortet 4 Tage, 11 Stunden zuvor aktiv. 2 Mitglieder · 2 Antworten
  • 2 Antworten
  • Thomas

    Administrator
    9. Juni 2024 um 07:16

    Hallo Roland,

    gute Frage :). Es kommt natürlich immer darauf an, wie viele Optionen im entsprechenden Underlying und der entsprechenden Optionskette gehandelt werden. Bei Optionen auf den SPX und auf TSLA kannst du dich meistens recht einfach am Mid-Kurs orientieren und den als LMT-Order nutzen.

    Bei weniger liquiden Optionen kann das zwar auch eine gangbare Art sein, allerdings würde ich mir die Kurse der einzelnen Komponenten deiner Combo dann noch mal genauer ansehen, um ein besseres Bild zu haben. Meiner Erfahrung nach, kann es manchmal sinnvoller sein, die einzelnen Komponenten zu kaufen, anstatt der gesamten Combo auf einmal. Auch wenn es natürlich weit mühsamer ist.

    Liebe Grüße,

    Thomas

  • Roland

    Mitglied
    10. Juni 2024 um 12:45

    Vielen Dank

Melde dich an um zu antworten.