Herzlich willkommen im Foren-Bereich!

Stelle deine Fragen, finde Antworten und vernetze dich mit anderen Mitgliedern!

Anmeldung Forums Mindset Ziele für das neue Jahr

  • Ziele für das neue Jahr

    Posted by Rene on 13. November 2021 um 14:05

    Hallo in die Rund,

    wie haltet ihr es mit den Zielen und auf welcher Basis soll man seine Ziele für das Jahr 2022 festlegen?

    In diesem Jahr habe ich für meine vier verschiedenen Einnahmequellen das erste Mal feste Zielgrößen für Ertrag und Wachstum definiert. War es das Jahr oder die zu niedrigen Zielgrößen, ich habe teilweise extrem das Ziel verfehlt. Meine Investitionsquote in Aktien schießt mit einem Überhang von 424% absolut den Vogel ab. Ich rede hier nicht von Kursgewinne, da der Depotstand im Jahr eh immer mal hoch und heruntergeht. Hier geht es einfach um das Cash, das für die Neuinvestitionen generiert wurde.

    Natürlich findet sich das auch in dem Erfolg beim Trading (4,5-fache) und Optionen (4,3-fache) wieder. Man fragt sich natürlich, kann ich diese Basis für das kommende Jahr fortschreiben? Oder verwende ich die Planzahlen vom letztem Jahr + 25% Aufschlag?

    Ich werde wohl die Zahlen dieses Jahres mit einem Aufschlag von knapp 10% verwenden. Hoffentlich gibt es etwas Kursbewegung, da ich sonst wohl im nächsten Jahr scheitern werde. Man sagt, Ziele müssen ambitioniert sein, damit man sie nur mit richtigem Einsatz schafft. Wie schaut es bei euch aus? Habt ihr Ziele für 2022 und wie legt ihr sie fest?

    Gruß René

    • Diese Diskussion wurde 2 Jahre, 3 Monate aktiv. von  Rene geändert.
    Rene beantwortet 2 Jahre, 3 Monate aktiv. 4 Mitglieder · 6 Antworten
  • 6 Antworten
  • Thomas_MV

    Mitglied
    13. November 2021 um 16:50

    Ehrlichweise setze ich mir kein konkretes Ziel bzgl. dem Ertrag, da die Einnhamen tatsächlich zum großen Teil von der allgemeinen Marktsituation abhängt. In einem bullischen Markt gewinnt man doch deutlich mehr als in einem bearischen Markt.

    Mein großes Ziel ist ein anderes, Moneymanagment und die Einhaltung der eigenen Regeln, was sich prinzipiell leicht liest aber in der Praxis nicht immer sehr einfach ist. Einfach mal Stillhalter im wahresten Sinne des wortes zu sein ist doch recht schwierig.

    • Rene

      Mitglied
      13. November 2021 um 17:10

      Ich gebe dir ja recht in Bezug auf den Wert eines Depots. Man soll aber die Macht von Zielen nicht unterschätzen. Es gibt Studien, die bei der Festlegung von messbaren Zielen einen deutlich höheren Erfolg nachweisen.

      Das wichtigste ist, die Festlegung der Ziele muss messbar sein. Somit könntest du festlegen, dass du für das kommende Jahr maximal nur noch in 10% der Entscheidungen spontan unter Missachtung deiner Regeln handeln willst!

      Ich bin aber auch der Meinung, dass man sehr gut monatliche Ziele für den Optionserlös festlegen kann. Mein Ziel sind monatlich 3.000,00 € mit Optionen zu erlösen. Das kann ich auch bei fallenden Kursen umsetzen. Ob wirklich in der Höhe?

      Ich habe vor Jahren mal das Ziel ein Halbmarathon zu laufen. Wusste ich, dass ich es schaffe? Nein, denn die längste Wettkampfdistanz war da 5 km. Trotzdem habe ich mich auf den Weg gemacht und im Herbst bin ich dann mein erstes und einziges Halbmarathon gelaufen. Es braucht aber im Leben immer ein Ziel!

  • Thomas

    Administrator
    13. November 2021 um 17:27

    Hallo Rene,

    super Thema, ich bin gerade am ausarbeiten meiner Ziele für das kommende Jahr und es wird dazu dann im Dezember auch einen Livestream geben.

    Bevor ich mit aber tatsächliche Ziele festsetzte analysiere ich das vergangene Jahr und zwar jeden einzelnen Trade. Und erst dann werde ich mir meine Ziele für das kommende Jahr setzen.

    Die Reihenfolge lautet immer:

    – Statusanalyse

    – Wertanalyse

    – magnetische Ziele

    – hinderliche Glaubenssätze finden

    – Klarheit und Ressourcen finden

    – Ziele detailliert planen und in die Liste der nächsten Schritte herunterbrechen

    – an die Umsetzung gehen

    In meinem Hauptjob biete ich sogar immer Jahresplanungs-Seminare an, allerdings geht es da nicht ums Trading sondern um private und berufliche Ziele im generellen. Wer daran Interesse hat kann sich hier gerne genauer informieren: https://selbst-management.biz/jp

    Aber wie gesagt, den gesamten Prozess werde ich auch in einem Livestream im Dezember herunterbrechen.

    Aber ich finde du hast vollkommen recht Rene, Ziele sind für mich unglaublich wichtig.

    lG Thomas

    • Rene

      Mitglied
      14. November 2021 um 12:22

      Hallo Thomas,

      das mit dem Livestream zum Thema finde ich wirklich klasse.

      Im beruflichen Umfeld habe ich mir eigentlich immer Ziele gesetzt und für manche Ziele wurde ich auch schon belächelt. Selbst meine Söhne sagten beim Einstieg in meinen damaligen Handwerksbetrieb, dass die anvisierte Umsatzrendite von 10% im Handwerk nicht zu schaffen ist. Heute liegen wir weit darüber und sie freuen sich über den Geldzufluss jedes Jahr. Man findet bei vielen sehr erfolgreichen Menschen eine sehr hohe Zielsetzung. Elon Musk mit seinem Ziel zum Mars zu fliegen, als eines dieser “unmöglichen” Ziele. Wir werden hier ja noch die Auflösung sehen. Interessant ist auch ein Werk von Napoleon Hill, Denke nach und werde reich, ich hänge hier für alle Mal einen Link zum kostenlosen Zugriff an. Das Werk ist vor fast 100 Jahren entstanden und immer noch aktuell https://www.youtube.com/watch?v=_Bfn-5Z-FW4. Hier kann man ja Ursache und Wirkung sehr gut sehen!

      Somit kann man jeden nur raten, setze dir messbare Ziele und kontrolliere sie in Bezug auf das Erreichte! Die Ziele müssen auch ambitioniert sein, da man nur so einen überdurchschnittlichen Erfolg haben wird.

      Einen lieben Gruß und einen erfolgreichen Abschluss des Jahres 2021

      wünsche ich allen Mitlesern

  • Katharina

    Mitglied
    22. November 2021 um 20:43

    Lieber René,

    Gratuliere zu Deinem Erfolg.

    Bei mir schauts leider ganz anders aus, ich werd mich mit meinem Nichterreichen auseinandersetzen müssen. Insbesondere weil ich meine depotgrosse nicht mal auf konstant halten konnte und mit 10 % minus dzt stehe..

    Meine neuen Ziele sind Erhalt der depotgrosse, Einhaltung meiner Regeln und erfolgreiches umsetzen meines konstanten regelwerkes, das hoffentlich nächstes Jahr Erfolg bringt 😉

    Dies messbar zu machen, ist noch eine andere Sache. Scheinbar habe ich für heuer unrealistische zielfestlegungen getroffen bzw die neuen lehrerfahrungen der Börse massig unterschätzt ☺️

    Persönliche Tipps zur Erreichung/Verbesserung werden immer gerne dankend entgegen. genommen.

    Danke euch auf jeden Fall.

    • Rene

      Mitglied
      22. November 2021 um 21:31

      Liebe Katharina,

      wir gehen alle durch Höhen und Tiefen. Im Moment steckt aber auch der Wurm in vielen Kursen und eine Einschätzung der Richtung ist nur schwer möglich. Die meisten Sachen lassen sich aber mit Zeit und Ausdauer drehen.

      Versuche einfach mal eine Zeit so typische Langweiler. Sie bringen nicht soviel Rendite, aber der Kurs geht auch nicht von einem Tag auf den anderen um 20 oder 30 % in die falsche Richtung. Oder wähle ETFs, die haben nicht das Einzelrisiko. Gut, dann macht man halt mal nur 10% Rendite, aber man lernt viel.

      Wie findest du deine Underlyings? Screene ich schon nach hoher Vola oder starken Kursrücksetzern, dann finde ich natürlich auch echte Araber. Schön sind die Pferde anzuschauen, aber schwierig zu reiten. Genau das kann schon der falsche Ansatz sein!

      Schau mal auf eine STOR oder VWO. Die Kurse sind nicht so hoch, der Kurs verläuft in ziemlich geregelten Aufs und Abs. Bekommst du die ins Depot, dann kannst du auch locker noch ein oder zwei neue Puts für die Verbilligung schreiben. Erstmal wenig auf die Prämie schielen, sondern unten Puts verkaufen und oben Calls schreiben. Natürlich immer mit Cash oder Aktien gedeckt. Nie nackte, das geht dann restlos ins Auge!

      Ich drücke dir die Daumen und stelle gerne auch mal deine Ideen vorher hier zur Diskussion. Die Zeit ist immer für eine kurze Rückmeldung.

      Gruß René

Melde dich an um zu antworten.